Posts by DaskleineSchwarze

    vor geraumer Zeit habe ich noch, wie angekündigt, die Kanten der Kotflügel vorne anlegen lassen, jetzt läuft
    auch mit den neuen Reifen wieder alles "schleiffrei" und sauber :)

    Mal ein paar Schnappschüsse von den vermeintlich letzten schönen Tagen

    hier noch ein paar Bilder von unserer vergangenen, kleinen Ausfahrt im bay. Wald. Waren nur 3 TT´s, aber trotzdem a schöner (heißer) Tag

      



    Der Kleine musste so draußen stehen, da er mit den alten WR von meinem A6 auf der VA weder fahr- noch
    lenkbar war || der Reifen der 16" war einfach zu hoch und stand am Kotflügel an und die ET der Felgen "harmonierten" auch
    nicht mit dem Bremssattel <X ... ergo, konnte nicht in die Garage fahren.



    Nach fast einem Monat (war eigentlich in 2 Wochen fertig, hatte aber keine Zeit) konnte ich die Felgen wie bereits erwähnt wieder abholen :love:
    Die Kante ringsherum musste auf Grund 2er Schäden Federn lassen, aber wer´s nicht weiß, dem fällt es nicht auf :saint:



    Jetzt sind wir endlich dazu gekommen die Felgen rauf zu werfen, nach einer kurzen Probefahrt musste ich aber leider feststellen, daß sich der Hankook Evo3 auf der Felge nicht so zieht, wie der Achilles und jetzt entsprechend am Kotflügel schleift <X<X<X

    Mal schauen, ob man das mit dem Kantenanlegen an den vorderen Kotflügeln regeln kann :/
    Höher schrauben kommt nicht in Frage, steht eh schon fast da wie ein Bus.
    Zumindestens kann er jetzt wieder in der Garage stehen und bedingt bewegt werden. Vor allem ist er wieder sauber


    Ich spare da nix mehr ein, da bin ich am Tiefpunkt angekommen.

    da wäre bei mir schon noch Potential vorhanden 8o

    Ist das nicht das Profil der alten Evo2, was die Laufenn drauf haben ? Meine da etwas von gehört zu haben.
    Da fahre ich schon mehr km ... wenns Wetter mitspielt bin ich schon bis zu 10.000km unterwegs. Dafür habe ich ja die Fahrzeuge, um sie zu bewegen

    Die EVO 3 wollte ich mir auch erst holen, hab mich dann aber mal für die Laufenn Z Fit entschieden. Sind ein Ableger von Hankook aber bei gleicher Größe nochmal 600g leichter

    ich denke das solche Gewichtseinsparungen wirklich nur auf der Rennstrecke Sinn machen :/. Im Alltag ist mir das ehrlich gesagt egal.
    Futterst etwas weniger und bewegst dich mehr, dann kannst mehr Gewicht einsparen :D (ich zumindest)

    Es gibt News bzgl. Sound im Roadster und erste Erfolge können nach ca. 12h Arbeit verzeichnet werden.

    Bei Master Gack (Freund & Händler) in der Früh übermüdet angekommen, wurde gleich voller Elan Hand an den Speck gelegt und die Sachlage

    gecheckt, wie sich die ganzen Verkleidungsteile im Innenraum sowie Kofferraum entfernen lassen.

    In der Früh schon vollster Einsatz vom Master.


    Nach dem entfernen des Kofferraumbodens und der Seitenverkleidungen sieht man ganz gut, "wieviel" (wenig) Platz gegeben ist. Der Anfangs
    von mir angedachte FBP bzw. auch Gacks Variante mit den 4x 6,5" Subs geschlossen, wäre nur schwer umzusetzen gewesen. Sei es wegen der
    Anbindung an den Innenraum als auch eben vom Platz her. Ergo, der (noch kommende) Fußraumsub ist die richtige Lösung.


    Als die Positionierung der PDXn klar war, wurde die Rückwand im Innenraum gelockert um zu sehen, wie man problemlos die Kabel verlegen kann.
    Gesagt, getan ... schon konnten wir die Kabel für die Lautsprecher, den DSP und die Endstufen vorbereiten bzw. konfektionieren. Das einziehen
    an sich brachte keine Probleme mit sich, lediglich der Dämmschaumstoff unterm Teppich beim Seitenschweller musste etwas Federn lassen.

     


    Die TVKs wurden vorab schon massivst mit Steg und STP Alubutyl gedämmt, daß die Teile jetzt gefühlt 15kg/TVK mehr wiegen. Die TMTs
    wurden dann mit einem massiven Plastikmontagering an die TVK adaptiert, ringsherum mit Alubutyl versteigt und fixiert. Sitzt, passt, wackelt nicht
    und hat keine Luft mehr, was später beim Dämmon aka Stefan (Freund & Dämmmeister) mal kurz zu Schnappatmung führte.

    Die Montage des Steg SG650WF an die TVK war problemlos und jetzt konnte man die TVK schon mal an die Türe halten und schauen ob alles passt.
    Leider Gottes passte der angedachte SG650WF nicht, da er am Magneten zu stark aufgebaut ist und somit an die Fensterheberstrebe angestanden
    ist. Also kurze "Krisensitzung" um zu sehen, welcher TMT denn passen könnte.

    Es standen dann der ARC RS6.0 und der Steg MSS 6 zur Debatte.
    Wie in einem vergangen Posting vorab schon mal erwähnt, wäre ja der Steg SG650WF der Preis/Leistungsliebling gewesen. Nach befummeln der alternativen
    TMTs, habe ich mich für den teureren Steg MSS6, passend zum HT MSS1 entschieden. Der ARC RS6.0 mag ein super Lautsprecher sein, aber haptisch
    hat er auf Grund des sehr geringen Gewichts und der "Stern-Dustcap" bei mir leider verloren ... da spielt mir das Hirn leider streiche.


     

    Die TVK mal probehalber nochmal an die Türe montiert um zu sehen, ob es sich mit dem Magneten ausgeht, was es dann auch tat. Der Neodym-Magnet
    baut einfach wesentlich weniger auf und hat auch noch die Schräge. Somit war das Problem gelöst und ich 200 Euro mehr los, als geplant. Dafür ist er sehr
    hübsch anzusehen.

    Inzwischen ist Stefan aka Dämmon auch angekommen und hat sich den Türen gewidmet, in dem er liebevoll, fachmännisch und rückstandslos die OEM
    Dämmmatten entfernt hat, sowie das ganze Türblech entfettet hat. Danach hat Stefan gleich noch die Außenhaut mit Didis SIP Ultra 2.1 Alubutyl tapeziert.
    Die Seitenaufprallschutzstrebe wurde auch noch alubutylisiert, hab ich aber leider kein Foto davon gemacht.


      



    Alex hat daweil im Kofferraum weiter gemacht und die PDXn auf ein Montagebrett montiert, für den DSP ein Montage-T-Gestellt gebaut, um alles Platzsparend
    in das Fach unterm Verdeckkasten rein zu bekommen.


     

    Am Schluß wurden noch die A-Säulen bzw HT ausgerichtet und konnte entsprechend angespachtelt werden. Wie vom Gack gewohnt und von mir gewünscht,
    ist das Ergebnis in anbetracht der relativ großen HTs sehr dezent und hübsch anzusehen geworden.
    Die Optik passt sich sehr gut an Fahrzeugdesign an, ein entsprechendes Bild liefere ich noch nach, im Gesamten habe ich leider keines gemacht, da es auch
    schon fast 21 Uhr war und alle nach Hause wollten.


     

      

    Final hat Gack dann schnell noch am DSP gezaubert, damit ich erstmal ohne Ohrenkrebs zu bekommen 2 Wochen aushalte und sich
    die Lautsprecher einspielen können. Soviel sei vorab verraten, erste Hörungen sind vielversprechend.

    Bin gespannt wie es sich dann letztendlich mit dem Fußraumsubwoofer anhören wird und nochmal drüber gemessen wird.

    Letztendlich hatte ich 2 Tage zuvor noch einen Termin bei André und Tom aka Edel01 :love:






    ihn abzugeben ist eine reine Vernunftssache, da ich wie gesagt eh nur mit einem fahren kann und noch viel wichtiger, keinen Unterschlupf für ein drittes Fahrzeug habe.


    :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D ... und wie es so ist im Leben, die Vernunft siegt nicht immer :D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

    Der Unterschlupf ist gesichert, daß kleine Schwarze V1.0 bleibt, ist und bleibt aber vorerst abgemeldet :S
    Umso besser, dann bleibt nämlich genug Zeit für den eigentlich angedachten Umbau vom Motor 8)



    ... dafür ist inzwischen auch der (hoffentlich) finale Upgradelader vom Frank aka "Ladedrucklinik" bei mir angekommen.






    Servus Dennis,

    Willkommen bei uns im Forum:)

    Da hast du mit Moroblau eine der schönsten Farben für den 8N, wie ich finde :thumbup:
    Zuwendung brauchen am Anfang wohl alle;) aber dann sind sie eigentlich dankbare Fahrzeuge.

    Willst du ihn OEM lassen oder kommt da noch die eine oder andere Veränderung ?

    Gruß Michi

    Fahrwerk und Stabis sind drin, steht schon mal ganz gut da, aber leider steht die Felge am Dämpfer an.
    Muß jetzt mal etwas mit den verschiedenen LKA experimentieren, welche am besten passen. :S

    Querlenker vorne haben wir auch gleich gewechselt, da 2 Lager absolut nicht mehr vertrauensvoll ausgesehen haben.8|
    Jetzt muß dann nur noch die Spur vernünftig eingestellt werden, dann kann auch mal gefahren werden :D


    hab jetzt noch keinen direkten Vergleich, würde aber behaupten, daß die Edel01 im geschlossenen Zustand in etwa so laut ist,
    wie die OEM AGA offen, ergo offen lauter.

    Ruf einfach André oder Tom an und teile Ihnen deine Wünsche mit, ich denke, die bauen dir genau das, was du möchtest.
    Mein Anspruch ist da leider ein Anderer und somit bin ich da vielleicht nicht der richtige Ansprechpartner :saint:

    Und wenn man dann mal Lust hätte, kann man die Klappe ja öffnen und Musik machen.


    So in etwa würde ich mir „meine“ Edel vorstellen.


    da ist dann grundlegend ein Problem, du kannst dir nicht aussuchen, wann die Klappe öffnet und wann nicht.
    Die Edel01 wird mit der OEM Unterdrucksteuerung des Fahrzeugs gesteuert, wo die Öffnung und Schließung der
    Klappe "vorgegeben" ist.

    Wenn du das selbst entscheiden möchtest, dann brauchst du eine externe Steuerung der Klappe

    Also, wenn ich Dich richtig verstehe, tönt die Edel01 von der Lautstärke her bei offener Klappe lauter als die Serie bei offener Klappe, aber bei geschlossener Klappe genauso laut wie die Serie bei geschlossener Klappe?


    da hast du mich etwas falsch verstanden. Sie ist sicherlich lauter als Serie, egal ob offen oder geschlossen. Zwar habe ich keine verwertbaren Messergebnisse bzgl. der Lautstärke, aber es ist schon so, daß die Edel01 grundlegend etwas lauter ist (was halt innerhalb des gesetzlichen Rahmen möglich ist).:saint: Evtl. suggeriert auch nur die andere Klangkulisse mehr Lautstärke :evil:

    Ist mir eigentlich auch egal, hört sich einfach nur geil an :love:

    Weiß ja nicht welche Edel01 du schon gehört hast, gibt da ja auch bearbeitete die ansich nicht legal sind. Fakt ist, auch als EWG AGA wird die Anlage präsent sein, ich mag es so.

    Hey Dirk,

    die AGA beim 3.2er hat sich bis auf die Lautstärke nicht wirklich geändert.

    Da der 3.2er Serie ja mit Klappe ausgeliefert wurde, darfst du nach wie vor eine Klappen-AGA fahren, welche die EDEL01 natürlich im dem Fall auch ist. Geöffnet tönt sie entsprechend der Gesetzgebung angepasst, geschlossen wohl so wie immer. So war die Aussage vom Tom letzte Woche, als ich mit Ihm telefoniert habe, weil ich ja auch eine Neue für meinen Roadster brauche.

    Aber ehrlich, ich fahre die 2020er Version, also die kastrierte Variante auf meinem 1.8t und die ist inzwischen richtig eingefahren und hört sich schon sehr gut an, für einen 4-Zyliner-Turbo. Wer da mehr braucht, der hat wirklich was an den Ohren. Beim 3.2er hört sich das natürlich typisch 6-Zylinder nochmal einiges besser an und dank der Klappe "offen" in den entsprechenden Fahrsituationen fehlt es meiner Meinung nach an nichts.


    Moin Dirk,

    das Alles war mir ja absolut bewusst und wusste, worauf ich mich einlassen werde 8o ... ist ja nicht mein erster 6-Zyliner aus dem Hause, die Charakteristik
    ist da schon immer sehr ähnlich. Stellt sich nur die Frage, wie lange ich es ohne Zwangsbeatmung auf dem "Eisenschwein" aushalte :/

    Was auch klar war, der Klang ist einfach zu herrlich ... aber das war auch ein Kaufkriterium, wenn ein Roadster, dann nur als 3.2er :!:

    Das Coupe wird entgegen meiner ersten Gedanken doch bleiben und wird wohl ein "Projektfahrzeug", entsprechend führe ich dann den "DaskleineSchwarzeV1.0" Beitrag weiter und lasse Euch daran teilhaben :saint: