8N7 962 267 das ZV-Steuergerät des 8N Roadsters

  • Bedingt druch "Geiz" und der Anfrage eines Arbeitskollegen mit defekten ZV-Steuergerätes an seinem 8N-Roadsters, ich mich einmal mit der Kompartibilität der Zentralverriegelungssteuergeräte in der TT-Familie gekümmert.


    Sucht man durch die diversen Teilebörsen und vergleicht man Gebrauchtteile-Preise zwischen den ZV-Steuergeräten vom Coupe und Roadster, findet man schnell deutliche Preisdifferenzen. Bedingt sind diese IMA recht einfach durch "Markwirtschaft", also durch die grössere Nachfrage bei den Roadster-SG (8N7 962 267), als bei denen für die Coupes (8N8 962 267).


    Da kommt man schnell auf die Idee: " ..dann doch eins von Coupe verwenden ?! "


    Und genau diesen Ansatz habe ich jetzt mal verfolgt:

    Auffällig ist leider schon, dass die unterschiedlichen Teilenummern aller ZV-Geräte beim Gehäuse-Spritzen bereits berücksichtigt wurden und nicht mittels Aufkleber identifiziert wurde.

    Dies deutet eigentlich immer auf unterschiedliche Hardware hin :(


    Dies bestätigt sich, wenn man die Funktionen der unterschiedlichen Varianten innerhalb der gleichen Aufbaufamilie vergleicht.

    Ein 8N7 962 267 unterscheidet sich tatsächlich Hardwareseitig vom 8N7 962 267 A bzw. folgend C/D/E/F:



    8N7962267 PR-5D1 Trägerfrequenz 433,92 MHz
    8N7962267A PR-5D2, 5D3 Trägerfrequenz 315 MHz, Trägerfrequenz 315 MHz mit reduzierter Sendeleistung
    8N7962267C PR-5D1:7AH Trägerfrequenz 433,92 MHz, Wegfahrsperre elektronisch, mit DWA, Innenraumüber-wachung und Back-up-Horn
    8N7962267D PR-5D1 Trägerfrequenz 433,92 MHz, 7AA- Wegfahrsperre elektronisch, 9V7- Wegfahrsperre elektronisch mit DWA, Innenraumüber-wachung und Back-up-Horn
    8N7962267E
    PR-5D1:7AH
    Trägerfrequenz 433,92 MHz, 7AH-Wegfahrsperre elektronisch, mit DWA, Innenraumüber-wachung und Back-up-Horn
    8N7 962 267 F PR-5D2, 5D3 Trägerfrequenz 315 MHz, Trägerfrequenz 315 MHz mit reduzierter Sendeleistung


    Wer also ohne Funktionseinschränkungen sein Fahrzeug weiterbetreiben möchte, dem bleibt nichts anderes, als sich ein passendes Steuergerät zu suchen.

    Die Anpassung über die Änderung der Funktionssoftware (nicht codieren), versuche ich noch in Erfahrung zubringen, Aber bei unterschiedlichen Sendefrequezen der FunktFernBedienung wird man von geänderten Sendequarzen ausgehen müssen- also auch wieder eine Hardwareänderung

    Die Steuergeräte unterstützen, je nach Generation, keine, die 7AA-Wegfahrsperre oder die spätere-7AH Wegfahrsperre. Dies ist AFAIK Software, warum ggf, eine 8N7 962 267 E aus einem 8N7 962 267 D erstell werden kann.

    Aber ein 8N7 962 267 wird man z.B. nicht über Softwareupdate aus einem 8N7 962 267 F erstellen können.


    Leider alles nicht schön und bei ZV-Steuergeräte-Defekt wird man wohl in den sauren Apfel beissen und verlangtes Geld berappen müssen...


    Gruss Jochen

  • Wer jetzt aber (warum auch immer) nicht bereit ist, viel Geld in die Hand zu nehmen, dem bleibt jedoch in einem Fall ein "Work-Around".


    Hast du einen "einfachen" Roadster (ohne Diebstahlwarnanlage und) ohne elektrischen Verdeck, gibt es ggf. doch eine Weg:


    Die Pinnings zwischen Coupe ZVS und Roadster unterscheiden sich nur im Rahmen der "Zusatzfunktionen" zum Coupe:

    sprich: die Mircoschalter für die Verdeck-Positionserkennung sind hinzugekommen, genau, wie die Schalter für die Verdeckbetätigung und die Ansteuerung von Hydraulik des elektrischen Verdecks, sowie die Hardtoperkennung und das Relais zur Abschaltung der Heizbarenheckscheibe bei geöffnetem Verdeck.

    Die Sensorik der Diebstahlwarnanalge ist bei beiden Modellen mehr oder minder gleicht bzw. macht am Steuergerät selber keinen Unterschied.


    Also ohne elektrichem Verdeck "fehlt mir nur" die Positionserkennung des Verdecks.

    Das sollte doch nicht so schlimm sein, wenn ich eh ein elektrisches Verdeck habe..


    Leider nicht ganz, denn die folgenden Funktionen können ohne Positionserkennung nicht unterstützt werden:


    - Absenken der Scheiben beim Öffnen des Verdecks

    - Abschalten bzw. beibehalten der Soll-Werte für die Klimaanlage bei offenen Verdeck

    - Abschalten der Heizbarenheckscheibe beim offenen Verdeck


    Zusätzlich wird das Ablagefach zwischen den Sitzen und das Fach für den CD-Wechsler nicht im über die Zentralverriegelung verschlossen.



    Aber wenn wir ehrlich sind, sind dies alles keine "no-go"-Funktionen, die ich nicht mit sinnvollen Aggieren selber schalten kann ;)


    Wer also ein mechanisches Verdeck hat, kann tatsächlich ein ZVS vom Coupe verwenden. Nur muss er halt selber sicherstellen, dass beim Schliessen des Dachs die Scheiben ausreichend weit herunter gefahren sind, der bei geöffenetem Dach die Heizbareheckscheibe nicht verwendet und die Klima abschaltet, wenn er oben ohne unterwegs ist (oder sich nicht wundert, dass der Kompressor dauerhaft Höchsleistungen versucht zu stemmen).


    Alle anderen Funktionen, wie das Absenken der Scheiben beim Türöffnen, sowie das Fensterheben, Heck- oder Tankdeckelöffnen sollten weiter funktionieren..



    Gruss Jochen

  • kann mir jemand helfen? mein TT braucht laut Audi ein ZV-Steuergerät

    8N7962267C

    das ist aber im Moment nicht erhältlich. Das Steuergerät mit einem "E" am Ende hat die gleiche Trägerfrequenz - funktioniert das auch?