Posts by Vanylla

    1.)

    in der Theorie ja, jetzt kommt das aber - deine OEM-Pumpe ist schon etwas betagt und es ist nur eine frage der Zeit bis die abraucht. erst die Intankpumpe erneuern, später kannst du über externe Pumpen nachdenken und die Intankpumpe zur Vorförderpumpe degradieren. vorerst ist das für dich aber uninteressant an eine zweite Pumpe zu denken.

    2.)

    wie die richtige Bedüsung aussieht sollte dein Softwaremensch festlegen. als groben Anhaltspunkt seie 630cc Bosch EV14 genannt - lass dir bloß keine Siemens DEKA andrehen, deren sprühbild ist für den 5V Kopf alles andere als gut.



    Wenn K04-064 für dich interessant ist, kannst du hier auch ein paar nützliche Randinfos finden:

    https://18t-tuning.co.uk/turbo…ce/k04-064-fitting-guide/

    Die Downpipegeschichte ist weniger schwierig als man denkt beim 064.

    In den Builds in denen es möglich ist versuche ich immer den Lader ähnlich zum 064 zu platzieren, das spart einiges an Rohr und somit Ladeluftvolumen.
    Ein paar findige Custom-Lösungen wirst du dir aber definitiv erarbeiten müssen.


    meinst mit dem RS3/TTRS Ladeluftkühler oder ne Mishimoto-Geschichte?

    zu meiner Lösung am TT kann ich gern n paar infos teilen.
    Da darfste aber keine Angst vor der Flex haben..

    Mishimoto wird halt ne Custom-Lösung. ist aber mit n paar Teilen vom Turbozentrum echt angenehm zu lösen..

    ich hatte mir damals pappschablonen der Turbozentrumschläuche gemacht und die aneinander gehalten.. hat ganz gut geklappt :)
    Retouren beim TZB verlaufen auch super, wenn du mal bissl zu viel geordert hast.. das geht scho :)

    dafür kannst dir sowas wie OBDeleven nehmen.. wäre was kleines günstiges, was funktioniert...
    kann mittlerweile sogar codieren. also ist echt mal nen blick wert.

    je nach dem was ich grade treibe nutze ich einen bunten Park an Kabeln, Adaptern und Software.

    Abrites
    VCDS
    VAG-Tacho
    Unitronic
    Alientech
    EVC

    das wäre so das VAG-relevante..
    am liebsten Abrites, das kann eigentlich alles..

    Hallo liebe Liebenden.. ihr lieben..,

    ich denke es wird mal wieder Zeit für ein Update aller Plugins und so.
    je nach dem wie gut ich den Freitag wegstecke werde ich ttoc am Samstag 29/06/2019 frühs gegen 10 Uhr in den Wartungsmodus setzen und den Updatevorgang einleiten.

    Mit etwas Glück geht dabei nichts kaputt und keiner merkt davon was.


    aufgrund des Anlasses am Freitag (Vany Geb., Hurra!) und der Tatsache, dass ich es Zeitlich nicht wie geplant geschafft habe ein Treffen für euch alle zu organisieren gebe ich halt für die OC einen aus.
    Da seid ihr nun gefragt.

    Wünsche?
    Anregungen?
    mal wieder n neues Theme?
    ttoc endlich kostenpflichtig machen, damit auch mein TT mal fertig wird?

    Ihr wisst wohl besser was ihr braucht als ich :)

    Beste und liebste Grüße, ihr lieben
    hab euch liebe Leute lieb.

    ~Vany (maybe gay)

    so.. die Äbte sind drauf..

    ich bin zufrieden!

    Glaub' ich klatsch den morgen mal richtig runter, will mal einen Tag Slammed fahren :D




    Technische Daten im Felgenthread :)

    Update.

    an der VA gabs neue Radlager und Vor-Rückruf-Querlenker.
    die HA bekam den 19mm Stabi um der etwas unruhigen HA in längergezogenen Kurven entgegenzuwirken.

    Somit habe ich nun Vorn und Hinten 19mm. das fährt an und für sich schon ganz gut. leider merkt man nun die verbliebenen Mankos der Vorderachse sehr stark.
    es wird in Zukunft wichtig sein, das Radmoment aus dem Dämpfer zu nehmen. Ich hab schon ein paar Ideen aber noch keinen brauchbaren Ansatz.

    ich habe nun schon häufiger gelesen ob man einen Satz Reifen mit dem TT befördern kann..

    Ja. inklu Felgen!



    nun sind da die für den TT passenden Dunlopse drauf. mal kucken wie's fährt wenn die R14 Einsätze für meine Kics da sind..
    rein optisch kotze ich über den stretch.. 7.5J wären wir echt lieber gewesen als 8.5J, aber ich mochte das Design!

    das "Massekabel" ist Plus. da ist richtig Feuer drauf.

    bei dir hat's geklappt. ich mag das aber gern noch für die Nachwelt erwähnen.

    Batterie vorher ab oder das dicke Kabel mitsamt dem Kunstoffnupsel einfach auf der Lima lassen.
    Wenn das auf Masse schlägt könnte das ein unerfreulicher Schraubertag werden.

    Die Masse holt die Lichtmaschine über ihr Gehäuse.

    achwas. da ist genug platz. mit nem 17er Maulschlüssel entspannst du erstmal den riemen, dann fixierst den Spanner (oder auch nicht) mit nem Inbusschlüssel oder was du halt grade findest.

    der Spanner ist mit 3 M8 Schrauben SW13 fest - abmachen.

    dann gibts noch 2 M8 SW13 für die lima. die geht etwas krampfig raus. muss aber komplett raus, sonst kriegst sie auch nur krampfig wieder rein.

    wenn du das alles weg gebaut hast kommst du problemlos ans Thermostatgehäuse.

    In der Tat ist es so, dass etliche Thermostate aus der Erstausrüstung ein Problemchen haben betroffen waren hauptsächlich Chargen der HELLA-Gruppe.
    schau ob du den direkten Ersatz von AutoMega kriegst oder such nach Mitsubishi TN. MN980137 und nimm das direkte Ersatzteil von Blueprint
    Großen Bogen um BEHR machen.

    Um die Lima ohne gewürge reinzukriegen machst die schrauben in die lima rein und verpasst dem Schraubenkopf nen beherzten Schlag mit dem Hammer.
    Damit rückt die Muffe wieder n Stück raus und du hasts mit der Montage leichter :)


    ~Vany

    ja moin Kieran und willkommen in der OC!

    Da du (noch) kein aktiver Motorsportler auf dem TT bist und das dein erster Beitrag ist, gestatte mir dich in die Vorstellungsecke zu verschieben.

    Der Motorsportbereich war urspünglich eher für Mediales rund um Trackdays und so verrückte wie zB Muggianu gedacht.
    Scheu dich aber nicht, deinen TT und die laufenden Modifikationen im Showroom vorzustellen.

    prinzipiell mag ich Perfomance-Builds immer sehr. Allerdings bin ich auch einer der sagt zur performance gehört die quattro Hinterachse.
    aber das stellen wir erstmal dahin - zumal auch der FWD seine Vorzüge hat.

    Dein größtes Augenmerk liegt also auf der Vorderachse. Und hier bestimmen deine Fähigkeiten, Schmerzfreiheit und das TÜV-Thema wie weit du gehen kannst.
    Nur keine Schnappatmung kriegen - man wächst an seinen Aufgaben.

    Für Fragen und Hilfestellungen haben sich hier schon einige aufgeschlossene und fachlich taugliche Leute eingefunden.
    Ich bin gespannt was da noch kommt :)

    ~Vany

    Raus! Sofort!. hier ist TT-Only!... mit deinem Kack-A5 kannst zur Hölle fahren!



    :D

    Willkommen an Board! Es gäbe ja die Plan-B Sektion falls sich am A5 was tut.
    8T Facelift ist sowieso der einzig wahre A5, feines Auto!

    Wenn du noch was zum TT hast kannst du auch gern den Showroom damit füttern.

    Autos kaufen müssen wir aber echt noch üben, Koko - dich hat man 2x in Folge ums Dach betrogen! :D


    Viel Spaß hier und allzeit gute Fahrt!

    Teileübersicht:

    Ölfilter:


    Mann W712/52 ist der kleine Filter der unter anderem im Polo G40 zum Einsatz kommt. Der filtert etwas feiner als der große, braucht aber kürzere Intervalle.
    Sehr angenehm finde ich am kleinen den 6-Kant-Antrieb. Damit lässt der sich ohne Fuddeleien tauschen.
    Der Mann W719/30 ist der Filter der in der Serie verbaut wird. durch sein Mehrvolumen kann man damit theoretisch die Wechselintervalle auf bis zu 30.000km ausdehnen.
    macht zum Glück kaum jemand.

    Schmeirstoffe:

    LiquiMoly TopTec 4100. die Eierlegende Wollmilchsau am 1.8T - das ist das Rundum-Sorglos-Öl für den 1.8T - wenn du mal nicht weißt was reinkommt, nimm das!

    Fuchs Titan Race Pro S - ist dem Moly sehr nahe aber etwas temperaturfester. für den versierten "manchmal sportlich Fahrer" sichr eine gute Wahl.
    Fuchs Titan Race Pro R - geniale "Sauce lubrique", deckt ein unfassbar breites Spektrum der Nutzbarkeit ab, besticht durch gute Temperaturstabilität und kaum verkoken. Für stark getunte Motoren sehr interessant.

    Motul 300v Chrono - ganz feines Zeug. richtig Temperaturstabil, guter Kaltlauf, minimale Koksneigung.
    Motul 300v Competition - das "must-reinkipp"-Öl für alle übertrieben getunten Motoren.

    wenn Just2FasTT dein Vorbild ist

    komm schon, gibs ruhig zu, das was er mit seinem TT gemacht hat ist grandios!
    Für perverse Leistungen müssen wir aber auch das Öl anpassen.
    Im Zweifelsfalle aber immer mit dem Motorbauer Rücksprache halten
    Für derartige Leistungssteigerungen und exzessiven Materialabusus sähe meine Empfehlung wohl so aus:


    angepeiltes intervall: niemals über 8000km

    Ölfilter: Mann W712/52

    Viskosität: 10W50, 15W50

    Marken: Fuchs Titan Race Pro S oder R, Millers CFS Competition, Motul 300V

    Alle genannten sind Schmierstoffe die genau für solchen Irrsinn entworfen wurden. da gehört nichts anderes mehr rein!
    auch in einem seriennahen TT kann sowas verwendet werden, aber grade in der kälteren jahreszeit sollte man um 15W einen großen Bogen machen.
    Diese Viskositäten und die 3 genannten Schmierstoffe zeichnen sich allesamt durch extrem langekettige Moleküle aus.
    Somit ist auch im Höchsttemperaturbetrieb exzellente Schmierung gesichert.
    lediglich die Standzeit der Schmierstoffe ist weniger gut. aber das sollte in derartigem Verwendungsgebiet eine eher untergeordnete Rolle spielen.