VNLs bescheidener 1.8T-Aufbau


  • bildet doch ne ganz geile Struktur aus.. sobald das komplett durchgehärtet ist, werden Unregelmäßigkeiten beseitigt.



    hier im Vergleich die Drosselklappe die wir verwenden werden im vergleich zum Anschluss der alten.

    Heute gehts an Materialanalyse, dann fräse ich mir neue Drosselklappenflansche umd die ans Plenum zu bringen.

    ich werde wohl ne Handvoll machen, falls einer Bock auf 70mm DK am OEM-Plenum ohne hirnlose Adapterplatte hat.

  • Das ist Standox Standocryl mit nem Zusatzreaktor, der dann die Schrumpfung veranlasst.. das bildet dann eher "wellen" aus, als die Schleifpapierähnliche Fläche die VHT wohl macht.

    VHT wird grade beim rot auch nachgeredet. dass es wohl zum ausblassen neigt und gerne blättert, sowas kann ich hier nicht riskieren. werde aber VHT definitiv nochmal testen (für mein kackfass brauch ich nämlich den teuren Unfug von Standox nicht :D )

    Muss aber erstmal auf die nächste Charge AGN-Deckel warten... die Dinger gehen echt weg wie nix.

  • Paul ja der Plan einen K04 dran zu baumeln war lange aktuell.... Betonung lag bei war xD


    Da ich aber bedenken hatte haben wir lange bis Nachts gesessen und uns iwo durchgelesen telefoniert uvm....


    Wir haben vieles geändert was am Anfang garnicht geplant war.

  • so war auch mal der Plan.. aber du weisst ja wie das mit mir und Ladern ist.. Jetzt sind wir auf Garrett G25-660 gelandet.

    Das coole ist, dass er sich ähnlich leicht anbinden lässt wie 064, ergo auch eine angenehm "kurze" Verrorung zulässt,

    nur wenig später anspringt wie der 064 und dabei knallt wie ein GTX30.

    Das alles ist aber erstmal nur die graue Theorie. der weitere Verlauf wird das hoffentlich bestätigen.

  • Hoffe mal dass der Krümmer euch kein Strich durch die Rechnung macht.
    Hab letztens ein Post gesehen wo der Krümmer stark limitiert hat bei nem gt30 Umbau.
    Wunsch euch viel Glück mit dem lader/Krümmer


    Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

  • macht er nicht. eher limitiert wirklich das T25-Gehäuse. aber ich sehe da wenig Probleme.

    Ist ja "nur die erste Ausbaustufe"

    jetzt, da ich weiß dass es vom Platz her passt kann ich Krümmer und Lader matchen.
    der Xpartskrümmer ist nämlich kein ganz so penibel gestalteter T25-Flansch wie am Lader.

    MMo, wer bist du eigentlich? Magst dich mal in der Vorstellungsecke enttarnen? :)

  • [quote='Vanylla','http://ttoc.eu/wbb/index.php?thread/46-vnls-bescheidener-1-8t-aufbau/&postID=951#post951']

    macht er nicht. eher limitiert wirklich das T25-Gehäuse. aber ich sehe da wenig Probleme.

    Ist ja "nur die erste Ausbaustufe"

    jetzt, da ich weiß dass es vom Platz her passt kann ich Krümmer und Lader matchen.
    der Xpartskrümmer ist nämlich kein ganz so penibel gestalteter T25-Flansch wie am Lader.

    MMo, wer bist du eigentlich? Magst dich mal in der Vorstellungsecke enttarnen? :)

    [/quote]

    Welches abgasgehause würde genommen?


    Werde mich heut abend mal vorstellen :)
    Komme ursprünglich aus dem ttfaq wie die meisten hier😅


    Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

  • Hoffe mal dass der Krümmer euch kein Strich durch die Rechnung macht.
    Hab letztens ein Post gesehen wo der Krümmer stark limitiert hat bei nem gt30 Umbau.
    Wunsch euch viel Glück mit dem lader/Krümmer


    Gesendet von meinem EML-L29 mit Tapatalk

    Mir sind auch diverse Fälle bekannt, wo ein schlechter Krümmer erhebliches potential nicht genutzt hat, und somit der Krümmer quasi die Engstelle gewesen ist.


    Selbst erlebt bei meinem 2-Liter GT30 Umbau, da war der Unterschied zwischen einem billigen Gusskrümmer und einem sehr gut gearbeitetem und angepasstem Edelstahl-Rohrkrümmer sehr groß. Woher der Guss-Kram kam weiss ich nicht mehr. Der Rohrkrümmer danach war von DK-Turbotecnic, und ich war sehr zufrieden !!

    Alleine das Ansprechverhalten war fast 500 U/Min früher voll da, als mit dem Guss-Teil.


    Grüße

    Jörg

  • neues aus dem Motorbau..

    Nachdem der Block aus der Wäsche kam, gabs erstmal etwas Ernüchterung

    Das krumme Pleuel von Cyl2 hat da ein wenig material abgetragen.
    Nichts desto Trotz haben wir den Block erstmal auf die Honbank gebracht und auf 8/100 vor Maß geschliffen.


    nun sieht man ganz gut, dass die Beschädigung in der Laufbahn Cyl2 einfach zu stark ist.
    an dieser Stelle wird der Block nun mit einer Büchse versehen.


    Sobald der Block vom Fräser zurück ist gehts freudig weiter.