Ein kleines Projekt 1999er 3.2er Quattro.

  • Moinsen,


    vor nunmehr 4 Jahren habe ich mir wieder einen geholt.


    11/2014 war es eine Kurzschluss-Reaktion. Einfach wieder ein Fahrzeug, welches nicht nur durch die Vorderräder angetrieben wird zu fahren.


    Der Vorgänger war leider mit reinem Frontantrieb leicht überfordert, drum musste was "neues" her.


    Das "neue" war beim Kauf schon gute 15 Jahre alt und hatte fast 299.000 km gelaufen. Genau das passende, was ich gesucht hatte.


    Aussen :




    Innen :




    So in etwa war die Ausgangsbasis für etwas, an was ich, zu diesem Zeitpunkt, noch nicht einmal von geträumt hätte !



    Und es geht ja noch immer ein bisschen weiter, zwar langsamer, aber besser als Stillstand. ... aber dazu später mehr.




    Grüße

    Jörg

  • Eigentlicher Plan war den verbauten 1.8T Motor gegen einen vorhandenen 1.8T Motor zu tauschen, der schon im Vorgänge gewerkelt hatte


    2.0 Liter Umbau, GT3076 Turbolader, Krümmer und Ansaugbrücke von DK-Turbotecnic etc.


    Aber dann kam die nächste beknackte Idee :




    Mit meinem damaligen Alltagswagen, einfach in den Kofferraum geschmissen und abgeholt.


    Ausgeladen, auf den Motorständer und erst mal bis zur letzten Schraube zerlegt.....

  • Vanylla , das beknackte daran war eigentlich, einen fertig aufgebauten Motor zu verwerfen, um nochmal bei Null zu beginnen. Einfach nur weil man lust auf was anderes hatte.



    Die blaue Ausstattung war natürlich nicht gewollt !!


    Aber die argumentiation für den Kauf war einfach :


    Das absolut billigste Modell im Umkreis von ~100km, welches über Euro 3 und Allradantrieb verfügt. Fertig.



    Also ist die Innenausstattung auch kurz nach dem Kauf rausgeflogen :



    Nachdem der rest noch rausgeflogen ist, kam das "neue" Interieur rein :



    Ersetzt habe ich also den Teppich, den Himmel, die Türpappen, Handschuhfach, Klimatronik-Verkleidung, Sonnenblenden, Luftführung der Klimaanlage unten, Untere Lenkradverkleidung, Miteltunnel, hintere Seitenverkleidung, Kofferraumverkleidungen und anderen Kleinkram.


    Als neue Teile kamen dann alle Ausstattungsteile vom schwarzen Innenraum rein. Anstatt der Sitze vorne und hinten sind 2 Recaro Pole-Position eingezogen. Die hinteren Sitze blieben komplett draußen. Dafür gab es eine Quattro-Sport Strebe mit Netz, eine Wanne und Verkleidung.

  • Doch doch..



    Der Bügel ist im Fahrzeug. Erst mal montiert um zu schauen das alles passt :


    Danach wurde er gestrahlt und gepulvert.




    Und wieder ins Auto vebracht.


    Währenddessen gings am Motor weiter :


    Erst mal grob zerlegt und gesehen das es drinnen nicht soo gut ausgesehen hatte.



    Dann den Kopf vom Block genommen und den Block leer gemacht





    Dann den Kopf und den Block grob gereinigt.


    Den Block mal grob gehohnt und vermessen.




    Danach den Kopf nochmal komplett zerlegt, alle Ventile gereinigt und neu eingeschliffen. Ventilschaftdichungen erneuert etc.



    Dann konnte es so langsam wieder an den Zusammenbau gehen.

  • Zwischen durch gab es unten rum am TT´s noch ein bisschen arbeit.


    Hinterachse raus :




    Dann mal die Hinterachse zerlegt und neu aufgearbeitet.

    Zuerst gestrahlt :




    Dann lackiert mit meheren Schichten Ovatrol, zusammensgestellt vom Korrosionschutz-Depot.




    danach mit neuen Lagern wieder montiert.



    Vorher bekam die Haldex einen neuen Filter, neues Öl, und das Differential bekam ebenso neues Öl. Wenn man schon mal dabei ist.


    Dann das ganze mit neuen Lagern verbaut. Der Heckrahmen bekam Powerflex Lager. Der rest wurde mit Super-Pro-Poly Lagern aufgearbeitet.


    Ebenso gab es neue Radlager und neue Radnaben.


    Dazu noch ein neuer Stabilisator, ein neues Fahrwerk und Kleinteile. Das einzige was ich nicht überarbeitet habe, waren die Antriebswellen.




    Verstellbare KW Querlenker wurden ebenso verbaut.


    Wo dann die Hinterachse soweit fertig war, musste natürlich die Vorderachse auch dran glauben.



    Da gab es auch neue Radlager und Naben, einen neuen H&R Stabilisator, neue Koppelstangen, und das ganze gelagert in Super-Pro-Poly PU-Lagern




    Wo man schon mal an der Vordeachse bei war, gab es bei der Gelegenheit auch eine "neue" Bremse. Diese hatte ich, wie sie Sitze noch vom Vorgänger-Polo liegen und das passte ganz gut rein.


    Es ist eine Porsche 993 4-Kolben Bremse mit 322x32mm 2-teiliger Scheibe. Diese wurde ebenso im Audi RS2 verbaut, und diese Halter passen somit auch 1:1 und besitzen eine Audi-Teilenummer, was die Eintragung sehr erleichterte.



    Für einen neuen Satz Sommerfelgen habe ich mich da ebenso entschieden, es wurden die VW-Motorsport in 8x19 ET 41 5x112 mit Adaptern.




    Soviel erst mal dazu.

  • Erst mal gab es noch andere Überraschungen.


    Zum einen hat die Kupplung ihren Dienst versagt.

    Zum anderen hab ich beim wechsel der Downpipe die Schrauben am Turbolader abgerissen.


    Weil es so schön einfach ist, habe ich dann gleich lieber den Motor raus genommen.


    Dieses mal allerdings unter einem Carport. und nicht wie sonst, auf dem Parkdeck :


    Also der Reihe nach :


    Zuerst den Wagen in Position gebracht


    Dann aufgebockt und den Motor samt Getriebe entnommen



    So in etwa sah das "Schlachtfeld" dann aus. Turbo vom Krümmer ab, und Getriebe vom Motor ab.




    Kupplung, musste eine gebrauchte reichen :




    Wo der Motor gerade so am Haken hing, habe ich noch das Ölsieb erneuert.




    Dann die Stehbolzen vom Lader ausgebohrt und gewechselt :



    Der Turbolader war schon sehr angegriffen, ging aber noch, für die letzten Paar Monate :



    Dann den ganzen Kram wieder zusammen gebaut und ins Auto verbracht.

    Die Klimaanlage ist gleich auf der Strecke geblieben. Kein Kompressor mehr drin, und der Riemen angepasst.




    Wo ich dann die neue Downpipe verbaut hatt, konnte ich auch den Rest vom Edel-01 Auspuff auch drunter setzen :




    Und wenn der Wagen gerade trocken steht, sollte man die Zeit nutzen.


    Habe dann noch zum anpassen an die Bremse vorn, die Bremsscheibe hinten gewechselt. Von 256mm auf 310mm.



    Soviel erst mal dazu.....



    Grüße

    Jörg

  • Kleine defekte.


    Unter anderem ist mir eines Morgens die Benzinpumpe verreckt.


    Von jetzt auf gleich hat sie nichts mehr gesagt. Gar nichts mehr.



    Also raus mit dem alten Teil.


    Da ich eh schon keine Rückbank mehr hatte, waren es nur die 3 Schrauben vom beifahrerseitigen Deckel, dann mit einem Holz und einem Hammer die Verschraubung der Benzinpumpe lösen.


    Wenn man sowas als geplante Arbeit macht, dann kann man den Tank vorher schön leer fahren. Bei einer ungeplanten Sache, muss man eben so klar kommen.


    Zum rausnehmen dann den seitlichen Abgang zur Saugstrahlpumpe lösen und schon kann man das ganze Geraffel aus dem Tank ziehen




    Ich habe mich dann für eine Deatschwerks DW65V entschieden. So kann man Plug ans Play schon mal die Förderleistung der Pumpe erhöhen.


    Diese konnte man wirklich 1:1 wechseln



    Und dann mit neuen Dichtungen und neuen Schellen wieder in den alten Schlingerkorb verbauen und so ins Auto setzen.





    Alles wieder ins Auto. Und alles wieder bestens !!

  • Weiter im Text.


    Um ein bisschen freiraum zu schauffen, damit die Reifen / Felgen wegen der Bremse an der Vorderachse besser passen, wollte ich ansich nur kurz die Kotflügelkanten anlegen.


    Als ich die Rolle zum Bördeln ansetzte hatte ich schon ein komisches Gefühl, da die Kante nicht mehr so gut aussah, und sich meine Befürchtungen dann kurz darauf bestätigt hatten.


    Kotflügel abgebaut und genauer angeschaut.




    Drunter kam mir schon die komplette Farbe entgegen.




    Also gab es ein paar neue Kotflügel.

    Um gleich mehr Platz zu haben und nicht bördeln zu müssen gab es GFK-Teile von Timeless-Cardesign.



    Passgenauigkeit war in meinen Augen super, einzig die Oberflächenbeschaffenheit war nicht die beste. Aber dazu später.


    So konnte ich dann erst mal fahren, und der TÜV hatte auch nichts zu meckern.


    Wo man gerade an optischen verschönerungen gewesen ist, musste noch dringend eine vom Vorbesitzer getroffen Umbaumaßnahme dringend entfernt werden.


    Er hatte eine Blende am Heck.



    Glaube die kommt ursprünglich von ABT, aber fand es mega-hässlich.


    Also weg damit



    Und was schönes neues, original Audi, dran



    Wo man dann das Heck schon mal soweit hat, muss man vorne auch anpassen.


    Also da die Front ab



    Scheinwerfer und Grill kamen dann auch mal neue rein



    Und so war das ganze dann montiert am Fahrzeug. Eine kleine Änderung, die doch optsich viel bewirkt.



    Und weil man gerade so beim Umbauen war, gab es auch noch n Satz neuer Felgen mit Reifen.


    Da durfte es dann mal was mit 18 Zoll sein.

    Zeitlos schön und eher dem Nutzen als der Optik zuträglich.


    OZ Ultraleggera in 8x18 mit 225/40R18 Toyo R888




    Grüße

    Jörg

  • Naja, rein optsich gefallen mir die 19er VW Motorsport besser als die 18er OZ´s. Aber was solls. Da gehts ja eher um was anderes.


    Um mal ein paar Vergleichsfahrten zu machen, habe ich mir eine Litespeed-Performance-Box gegönnt.


    Die ersten Ergebnisse waren so eher Mittelmäßig. Aber mit Luft nach oben.



    Dann stand allerdings der Winter vor der Tür, und es gab ein paar neue Winterreifen.


    Da habe ich mal ganz tief ins Portemonnaie gegriffen und einen sagenhaften ATU-Felgensatz gekauft :D Aber was soll ich sagen. optsich gefällt er mir wirklich gut !



    Die Sommerfelgen wurden dann mal ein bisschen gereinigt und dann eingepackt 8)





    Dann ging es der Karosse an den Kragen.


    Durch den nachgerüsteten Spoiler von Audi, gab es an der Heckklappe einen leichten Rostansatz.


    Als der Spiler dann entfernt war, war klar das das nicht mehr wirklich sinnvoll zu retten ist.



    Also hab ich mich auf die Suche nach einer neuen Heckklappe gemacht und habe diese 3.2er Klappe gefunden.



    Wenn man dann schon mal an der Karosse bei ist, gab es gleich nen Rundumschlag.




    Den Wagen soweit nötig zerlegt und zum Karosseriebauer geschoben.


    Er hat dann alle größeren Unebenheiten im Lack gespachtelt und geschliffen. Dabei dann auch die Kotflügel nochmal geglättet und alle kleinen Beulen und Dellen angepasst. Außerdem hat er gleich die Kennzeichenmulde in der Front entfernt.


    Das Ergebnis war dann dieses hier : (noch ohne die neue Heckklappe)








    Und dann noch mit der neuen Heckklape : (und den Winterfelgen) Die anderen hatte ich nur beim Lackierer drauf gemacht.




    So bin ich dann Wirklich den Winter über gefahren.


    Das war das erste Jahr mit dem TT.


    Vom kauf 11/2014 bis zum Winter 11/2015.



    ( Mit dem 3.2er Motor fing erst im Winter 2015/16 an) Da hatte ich in dem einen Post etwas chronologisch nicht ganz richtig gelegen. Dazu dann später mehr.




    Grüße

    Jörg

  • Im Frühling 2016 war es dann Zeit für ne Farbe. Um es einfach zu gestalten sollte es eine Folie werden, die man dann bei Bedarf einfach ändern kann.


    Der erste Versuch ist mal in die Hose gegangen. Es sollte eine Art "Rot-Chrom-Matt" werden. Hat aber beim TT eher ausgesehen wie eine Christbaumkugel.



    Also die Folie wieder runter und sich nach was anderem umgesehen.


    Zwischendurch war noch die Farbe "Lemon Green" im Gespräch.


    Aber derzeit bin ich noch immer glücklich mit der getroffenen Wahl !


    Es ist dann die Farbe "Atomic Teal" von 3M geworden.


    Also den Untegrund nochmal gründlich gewaschen, wobei ich da sehr sehr mitleidige Blick geerntet hatte, wie man sich doch so viel Zeit nehmen kann, für so eine "Bruchbude" und man stellt sich dann längere Zeit dahin um alles sauber zu machen :D


    Dann ging es mit den ersten Versuchen der Folie los, zum Glück konnte ich mich beim Kumpel in einer kleinen Halle mit Scherenbühne einmieten :



    Nach dem Heck dann die Front :



    Und die Seite :



    So nahm das Stück für Stück Form an und nach 2 Tagen war es dann soweit.



    Fertig !


    Das Dach und die Spiegel sind absichtlich nicht mit gemacht. Wäre mir sonst zu viel geworden.




    Und weil dann der Frühling da war, gab es die Sommerreifen wieder. Erst mal hatte ich mich wieder für die VW Motorsport-Felgen entschieden.



  • Hi Tankwart,


    Dein Vorstellungsposting - gab es da eins? - habe ich nicht gesehen. Den Umbau Deines Autos hatte ich auch nicht auf dem Schirm. Aber als ich die Folierungsaktion und die Folienfarbe sah, machte es dann doch "klick". Schön, dass Du hergefunden hast. Mir hat diese Farbe auf Deinem Auto immer sehr gefallen.


    Allerdings muss ich Vanylla recht geben: die Winterfelgen finde ich ganz schön; die Sommerfelgen sind dagegen nicht so meins. Aber Geschmächker sind ja relativ ...


    VG

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • Aber natürlich habe ich mich ordnungsgemäß vorgestellt Herr Doktor .


    Das gehört doch zum freundlichen getue dazu. :D


    War am 28.12.18 oder so.



    Zum Glück sind Geschmäcker verschieden und zum Glück habe ich ja derzeit ein bisschen Auswahl was die Felgen betrifft....


    Noch ein kleiner Nachtrag zur Folien-Aktion.


    Da ich noch n paar Meter übrig hatte, und nur wenig Folie drauf ging bei "Versuch und Irrtum" konnte da noch ein bisschen weiter gemacht werden.


    Um es farblich anzupassen habe ich die Sitze wieder raus genommen und die Rückwnd farblich angeglichen :




    Erst mal so nackt.




    Und dann mit ein bisschen Farbe am Rücken.



    Dann wieder ins Auto geschmissen.


    Unterdessen sind im Wagen noch die Quttro-Sport Strebe und das zugehörige Netz eingezogen. Strebe original, Netz nachbau. Wanne nie montiert. Weil wegen der Gurte und des Bügels das nicht so schön passt. Die Kofferraumabdeckung ist nun schon wieder besfestigt. War auf dem Bild noch raus.




    Und dann war der Wagen erst mal soweit fertig für den Sommer 2016 !

    Wo er sogar mal in "Szene gestellt" und abgelichtet wurde ^^