Auspuff wechseln

  • Da das mit dem Thermostat doch recht gut geklappt ....ok 3 Tage ..:-))) aber egal ----möchte ich mich jetzt an den Auspuff machen. Ich habe eine Doppelrohranlage drauf von FSW ...Ganz nett aber ich bevorzuge doch eher original. Ich habe in YouTube nur ein Video gefunden wo ein schnuckliges Mädchen einen Auspuff wechselt . Die flext den alten aber auseinander. Muss das so sein ??


  • Muss natürlich nicht so sein - außer du bekommst die Muttern und die Schelle absolut nicht mehr gelöst.

    Ansonsten einfach abschrauben und aus den Haltern rausmachen, dann kannst Ihn abbauen :)


    Greets

    Zink

    Audi TT 8N 3.2 DSG - NWT3.0 - Edel01 mit 200 Zeller - G.A.S V2 Airride - Venturi R 19"- Recaro PP - QS Ausbau - breite Kotflügel vorne


    Audi TT 8N 3.2 Schalter - NWT3.0 - Orginal AGA mit 200 Zeller - Bilstein B14 - V1 Wheels "V2" 19"

  • Ja, bei der OEM AGA vom Frontkratzer muss das so sein. Dort gibt es keine Verbindungsschellen, weil die AGA im Werk montiert wurde, bevor die Hinterachse rein kam. Bei den ganze Zubehör AGA´s muss wiederum eine Verbindungsschelle vorhanden sein...die Verkaufszahlen hätten sich sonst wohl arg in Grenzen gehalten, wenn man immer die Achse ausbauen müsste 8o.


    Sollte bei der Demontage deiner FSW Anlage also kein Problem sein...das sitzt mit Sicherheit zwischen MSD und ESD eine Schelle. Eine OEM Anlage würde ich mir aber nicht mehr drunter basteln. Wenn du es etwas leiser mit Einrohr-Optik (100mm, OEM wäre 80mm) haben willst, würde ich eher die Ray-Simons Anlage empfehlen.

  • Wenn du es etwas leiser mit Einrohr-Optik (100mm, OEM wäre 80mm) haben willst, würde ich eher die Ray-Simons Anlage empfehlen.

    ich hänge mich hier mal ran, da ich irgentwann in den nächsten Jahre auf einen Edelstahl Auspuff wechseln will:


    derzeit habe ich noch OEM, da der am APP-Motor (EU2-D4) noch sehr deutlich blubbern darf. (ob irgent jemand mal ne Mittelschalldämpferatrappe eingebaut ? - Ich hätte nie gedacht, dass ein TT in Serie noch so blubbern darf. Mein Audi-Meister meinte aber das war damals tatsächlich so :thumbup: und dicht ist sie immer noch )


    Ziel der neuen Anlage wäre möglichst nahe an der Serienoptik zu sein und dass sie grob vergleichbar klingt, wie die Serie.

    Ein bisschen lauter ist o.k. aber das dem Alter der "Kravallanlagen" bin ich definitiv raus :whistling:

    Ein geringerer Gegendruck wäre schön, aber ich muss nicht zwingend die Leistung durch den Auspuff vergrössen.


    Ich habe jetzt mal nach der Ray-Simons Anlage "ge-YouTubed", das klingt schon ganz ok, wobei das auf Videos nicht immer aussagekräftig ist. Preislich scheinen die auch attraktiv zu sein.

    Passt die Anlage zu meinen o.g. Anforderungen ?


    Was wären alternativen ?

    Auch preislich ?


    Ich bin für allen Input dankbar..

  • Hallo Jochen,

    ich meinerseits bin absoluter Fan der EDEL01 AGA, der Klang und die Verarbeitung machen einfach Spass. Fahre allerdings eine 2012er Version als noch eine Anpassung der Standggeräusche möglich war (bei jetzt 99dB sind das schon eine Hausnummer) Seit 04/2018 gibt es neue EG-Vorschriften die diese Anpassung verbieten. Da du eine "zivile" Laautstärke wünschst sind die aktuellen Anlage m.M. das richtige für dich. Einfach mal bei Tom oder Andre anrufen und sich beraten lassen. Kontakt über: EDEL01 Die Endrohroptik kannst du frei wählen.

    Hier ein Link zu unseren YT Kanal wo du die den "Sound" anhören kannst: mein TT