Mischung aus Racecar und guter Optik

  • Immer wieder sehe ich TT's die entweder als reines Showcar oder als reiner Rennwagen aufgebaut werden. Ich wollte es schaffen eine optimale Mischung aus beidem zu bauen.

    Einen sehr sportlichen Wagen, der auch gut aussehen kann und dennoch als Kurvenräuber taugt. Als Basis dient ein silberner 165kW TT Quattro

    mit APX Motor, der seit inzwischen 3 Jahren in meinem Besitz ist.

    Und an diesem Projekt will ich euch teilhaben lassen.


    Angefangen hat alles vor circa einem Jahr als ich eigentlich bloß die Kupplung wechseln wollte. Was daraus wurde seht ihr hier:


    Zu Beginn wurde die Motor-Getriebe-Einheit ausgebaut, um den Motor neu aufzubauen. Ausgelegt wurde er auf ~400PS. Gemacht wurden:


    Motor:

    Zylinderkopf:

    -geplant

    -Auslassventilführungen

    -Sitze &Ventile nachgefräst

    -Sitze &Ventile poliert

    -Schaftdichtungen

    -Hydrostößel


    Block:

    -H-Schaft Pleuel

    -neue OE Kolben

    -gehont &gebohrt

    -TFSI Ölspritzüsen

    -360 Grad Anlaufscheiben





    Motor Anbauteile:

    Als der Motor wieder zusammengebaut war, konnte es mit den Anbauteilen weiter gehen:


    -Sachs Performance Kupplung
    -Nachbau JBS-Gusskrümmer wurde bearbeitet

    -OE K03-023 Turbolader ist geblieben (zum einfahren, vorerst)

    -3" Edel01 Abgasanlage ab Turbolader (Flansch musste Krümmerbedingt bearbeitet werden)

    -Entfernung Öl-Wasser-Wärmetauscher
    -Adapterplatte zwischen Ölfilter und Ölfilterhalter (für Ölkühler und Sensoren)

    -Sekundärluft wurde mit Adapterplatte verschlossen

    -Wasserkreislauf leicht abgeändert, da kein Öl-Wasser-Wärmetauscher mehr

    -Thermostat mit 2x 4mm Löcher versehen um bessere Kühlung zu gewährleisten

    -Alle anderen Anbauteile gestrahlt und lackiert





    Motorraum

    Im Anschluss wurde der Motorraum für den dann vollständigen Motor vorbereitet. Hierbei wurden der Aktivkohlebehälter und das N249 komplett entfernt, und der Kabelbaum bearbeitet und neu gelegt um die Leitungen raus zu werfen und die neuen Sensoren (EGT, Öltemp. und Öldruck) einzubinden.

    Auch die Kurbelgehäuseentlüftung wurde abgeändert um die Öldämpfe nicht in den Ansaugtrakt, sondern in einen Catch-Tank zu leiten.







    Kühlung/Lenkung:

    Zu dem OE gebliebenem Kühler wurden

    - Ladeluftkühler (HG-Motorsport)

    - Motorölkühler (16 Reihen)

    - Servoölkühler (9 Reihen)

    hinzugefügt.





    Die Befestigungen wurden aus 3mm Edelstahlblech selbst hergestellt. Um die Erschütterungen/Vibrationen von den Befestigungen und den Kühlern fernzuhalten wurden alle Kühler mit Gummipuffern gelagert.


    Die originalen Servoleitungen wurden entfernt und durch eine angefertigte Druckleitung und eine, mit Dash-Anschlüssen, selbst gemachte Rücklaufleitung ersetzt. In der Rücklaufleitung wurde der Kühler eingesetzt.


    Innenraum:

    Auch im Innenraum gab es einige Änderungen, so wurde eine 4in1 Digital-Anzeige in eine mittlere Lüftungsdüse eingesetzt, das BOSE-Soundsystem und das FIS-System nachgerüstet. Außerdem bekam der TT Recaro Pole Position Sitze und in naher Zukunft einen Quattro Sport Kofferraumausbau.







  • Hey Hannes,


    wie schwer war es das Bose System nachzurüsten? Was benötigt man denn außer den Verstärker und die Boxen?

    Liegen die Leitungen denn dafür schon?


    Gruß

    Zink

    Audi TT 8N 3.2 DSG - NWT3.0 - Edel01 mit 200 Zeller - KW V3 - Venturi R 19"- Recaro PP - QS Ausbau - breite Kotflügel vorne


    Audi TT 8N 3.2 Schalter - NWT3.0 - Orginal AGA mit 200 Zeller - Bilstein B14 - V1 Wheels "V2" 19"

  • wenn du was gescheites haben möchtest, dann darfst du dich gerne an mich wenden.
    Ich sehe den Aufwand das Bose nachzurüsten als mindestens, wenn nicht sogar größer an, als gleich was vernünftiges einzubauen.

    Alternativ kannst du dir meinen Beitrag ansehen, daß wäre dann die Variante, wo Geld und Arbeit keine Rolle spielen sollte oder du schaust mal die folgenden Links zu Lukemaster003s Projekte an, welche ich geführt bzw. begleitet habe. Gruß Michi

    Audi TT 8N

    Audi TT 8J

  • Servus;


    Da ich einen Spender hatte, ging das eigentlich relativ simple.

    Nein die Leitungen dafür liegen leider nicht, der Kabelstrang wird auch benötigt, ist aber ein einzelner, der ab und an auf eBay angeboten wird.

    Außer den Boxen &dem Verstärker habe ich noch den CD-Wechsler eingebaut, der allerdings demnächst durch ein Bluetoothmodul ersetzt wird.

    Ansonsten ist es mit den Stromlaufplänen eigentlich ziemlich einfach und auch ein deutlicher Klangunterschied.


    Wenn du aber eine richtig gute Anlage haben willst, ist DaskleineSchwarze dein richtiger Ansprechpartner. Michi hat das im Blut :)


    Grüße Hannes

  • Servus;


    Da ich einen Spender hatte, ging das eigentlich relativ simple.

    Nein die Leitungen dafür liegen leider nicht, der Kabelstrang wird auch benötigt, ist aber ein einzelner, der ab und an auf eBay angeboten wird.


    hast denn eigentlich bei der Nachrüstung auch den Centerspeaker unter dem linken Lüftungsgitter auf dem Armaturenbrett mit gemacht ?
    Das Kabel zu dem Center war sicherlich auch noch nicht verlegt *denk* ... wenn man da nicht eh schon das Armaturenbrett draußen hat oder zerlegt, dann wird's wohl etwas umständlicher das Kabel nachzuziehen.

    Kann das nämlich nicht nachvollziehen, da meiner ja Bose von Werk aus drin hatte.