Weißwurscht mit Baeckeoffe 2.0 - schnelle Rund(ung)en

  • Cooler Bericht, Hr. Doktor ???
    Es war eine Freude das zu lesen.


    Also an Fahrwerksideen und den Services von Zoran wäre ich auch noch interessiert.
    Freue mich mal auf einen Austausch.


    Grüße aus Düsseldorf



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Grüß Dich!

    Wir müssten uns auch mal über das NWT 3.0 unterhalten, bin noch am grübeln ob ich es dieses Jahr auch machen lasse :P

    Wenn ich das richtig gelesen habe, muss man jede Option extra dazu "buchen"? Was sind die "must haves"?


    Gerne auch per PN oder beim nächsten Stammtisch :)


    VG Marcel

  • Freut mich, wenn meine „Schreibe“ etwas Anklang findet. Ich kann eben besser Schreiben als eine umfangreiche Motorrevision in Lichtgeschwindigkeit durchführen ... ;)


    Ja, beim nächsten Stammtisch vertiefen wir das Thema. Aber zur „Vorbereitung“ :) mal Folgendes:


    „Buchen“ kann man: das NWT, den Leistungsprüfstand und bei DSG die Optimierung. Da eine Optimierung des DSG lt. Zoran als Zusatz zum NWT sehr viel Sinn macht, bietet er beides für einen (günstigeren) Paketpreis an. Der Leistungsprüfstand ist zwar eigentlich optional, aber m. E. nötig, weil man ohne das NWT m. E. einfacher und besser applizieren kann.


    Ich denke, die Preise sind bei Zoran kein Geheimnis; auf der alten Webpräsenz waren sie auch aufgelistet. Ich habe in 2017 bezahlt: für das NWT 550€, für die DSG-Optimierung 250€ (im Paket mit NWT) und für den LP 150€. Für fast 40 Mehr-PS ein guter Preis, denke ich.


    Alles weitere, auch wie das NWT grob, aus Laiensicht gesprochen funktioniert, gerne beim Stammtisch.


    VG

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • Sehr gute Entscheidung, denke ich, Kolo! Du wirst Deinen Dicken nicht wieder erkennen. Viel Spaß!

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • Ok. Ich will Dich ja nicht dumm sterben lassen :P:


    Tom ist TomCartex, ein Sattler, der mit Leder im Auto wahre Kunstwerke vollbringen kann. Da er - zumindest früher, weiß nicht ob heute auch noch - 8N-Fahrer war, war er auch bei ttfaq angemeldet, dort gut bekannt und hat eben auch einige Erfahrung mit dem TT 8N & Leder. Du findest ihn unter http://www.tomcartex.de oder auch im f***book.


    Baeckeoffe ist ein elsässisches "Arme-Leute-Rezept", welches heute als Teil der dortigen Traditionsküche in Restaurants zu haben ist. Im Grunde besteht es aus einigen Brocken Fleisch oder Wurst sowie verschiedenen Gemüse - vorzugsweise Kartoffeln und Möhren - und wird in Weißwein eingelegt und dann im Ofen zubereitet. Etwas aufwändig, durchaus deftig, aber auch sehr lecker. Da ich die dicke Weißwurst aus dem Elsass heimgeholt habe und Baeckeoffe schon sehr gerne esse, habe ich beides als prägnante Überschrift verbunden.


    :)


    VG

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • HerrDoktor

    Changed the title of the thread from “Weißwürscht mit Baeckeoffe 2.0 - serviert vom HerrnDoktor” to “Weißwurscht mit Baeckeoffe 2.0 - unter die Haube gekommen”.
  • Guten Morgen zusammen,


    das Wetter hat ja nach ein paar sehr schönen Tagen Ende Februar, pünktlich zu Saisonbeginn im März auf „April-Modus“ umgestellt. Seit dem hocke ich vermehrt in der Wohnung und starre auf Regentropfen, während der Dicke immer noch weiter ratzt. Oder vielmehr: „hatte“.


    Denn gestern habe ich mit Kilometerstand 85 TKM ein kurzes Trockenzeitfenster von ein paar Stündchen genutzt, um die Saison 2019 einzuleiten. Batterieeinbau hat wunderbar geklappt; ich musste nicht einmal die Fenster wieder anlernen. Die ersten Meter dieses Jahres haben wieder Freude gemacht. Vor allem aber war ich auf eine Neuigkeit gespannt, die ich in der Zwischenzeit besorgt hatte. Dazu hole ich etwas aus ;)



    Der Dicke wird von uns gerne für verlängerte Wochenenden oder Urlaube eingesetzt. Ein Ärgernis ist zu diesen Gelegenheiten immer der „wahnsinnig riesige“ Kofferraum. Denn eigentlich passen unsere Sachen zwar immer hinein (zur Not habe ich ja immer noch Gepäckträger und Koffer zum Aufschnallen), aber eine Sache hat mich schon immer gestört, auch bei meinem ersten TTR, der als Frontkratzer noch einen größeren Kofferraum hatte:



    Nimmt man die sperrige Persenning mit ist der Kofferraum praktisch voll oder zumindest kaum mehr nutzbar, umgekehrt liegt der Fall, wenn man den Kofferraum für den Urlaub oder das Wochenende belädt. Denn dann kann man die Persenning nicht mitnehmen. Deshalb hatte ich die olle Persenning – wenn überhaupt – nur bei Tagesausfahrten dabei.

    Jetzt habe ich mir aber diese Tasche angeschafft:



    Sie muss nicht in den Kofferraum, weil sie bequem hinter einen der Sitze passt und ist aus wasserabweisendem Stoff gefertigt, der sehr robust und wertig verarbeitet wurde.


    Der eigentliche Clou ist aber natürlich nicht die Tasche, sondern ...


    … Tataaaaa …


    … die faltbare Persenning darin:



    Das Ding kommt von der Firma Auco und ist nicht ganz billig, aber sehr wertig und eben verdammt praktisch. Die Mütze für das Verdeck besteht außen aus hochwertigem Verdeckstoff – passend zum Verdeck und zu meiner TT-Mütze ;-) – und innen aus einer Gummi-Kunststoff-Lage. Zwischen beide Teile sind in der Mitte der Persenning zwei Kunststoffplatten eingenäht, die für die notwendige Steifheit sorgen und die Persenning „klappbar“ machen.


    Die Persenning wird einfach wie das Original unter die Ränder des Verdeckkastens geklemmt und dann links und rechts in die Halterungen eingeklipst. Wie bei der Serien-Persenning bleibt das ganze ziemlich fummelig. Und so sieht es fertig montiert aus:



    Jetzt hat die Saison beginnen. Schönen Sonntag noch Euch allen!

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • Cool, genau das Problem hab ich bei Wochenend-Touren oder Urlauben auch. Ich such das Ding gleich mal im Netz, hast Du das direkt bei Auco gekauft?


    Schönen Sonntag noch!


    PS: Ich muss noch bis 01.05. warten ? Aber der ist ja zufälligerweise immer ein freier Tag ?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Moin,


    das Ding stammt direkt von Auco:


    https://www.auco.de/de/?XTCsid…7954b1c27191de0ac62dce23f


    Falls Du bestellst: mit Paypal belastet Auco die vollen Gebühren von über 11 € an den Käufer weiter. Ist mir leider passiert. Mit Vorkasse wäre es wohl billiger geworden.


    Bis zum 1.5. bleibt Dir noch Zeit, die Plane zu ordern. Lieferzeit waren bei mir 2 Wochen.


    Interessantes Teil diese Persenning, muss ich mir diese Saison unbedingt bei dir anschauen! Berichte mal von deinen Erfahrungen bei Reisegeschwindigkeit.....



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

    So machen wir das.


    Ich habe noch nicht alle „Reisegeschwindigkeiten“ ;) ausprobiert. Bis 120 km/h sitzt sie aber tadellos.


    VG

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • Moin Mädels,


    „Die Ehefrau und das Auto verleiht man nicht.“


    Diesen Satz musste ich mir von meiner Schwiegermutter anhören, als ich nebenbei erwähnte, dass ich mein teures Stück – jetzt meine ich nicht die Signora – an einen wirklich guten Freund verliehen habe. Aber ich kenne eben auch seine Fahrweise und er und seine Freundin hatten Geburtstag; da kann man so etwas schon mal machen – dachte ich. Es war eben auch ein „Bekehrungsversuch“, damit er weiß, welches AuTTo er sich als Nächstes anschafft. ;-)


    Nach etwas mehr als zwei Wochen erhielt ich dann den Dicken wieder zurück. Zum Schluss musste ich doch etwas Drängeln und mehrfach anrufen, damit ich ihn zurück bekam. Man merkte, dass mein Freund etwas zögerte, den Wagen zurückzugeben. Hatte der Spruch also doch seine Berechtigung?


    Als ich ihn dann abholte, war er dreckig. Und zum Einkaufen von Hundefutter soll er benutzt worden sein (gefunden habe ich nichts). Nun denn, abends spät alles eingepackt und bei Dunkelheit ab nach Hause. Als ich dort ankam, fand ich im Kofferraum den da:



    Häh? "ICH habe den dort ziemlich sicher nicht hingelegt“, dachte ich noch so. „Und an der Lenksäule habe ich auch keine „Leere“ bemerkt …“


    Die Lenksäule. Mal schnell ums Auto herum gelaufen und im Innenraum nachgeschaut sah ich das hier:



    Das nenne ich Freundschaft! Lange, bevor ich meinem Freund den Dicken ausgeliehen hatte, hatte ich mal irgendwann bei einem Bierchen erwähnt, dass der Dicke leider keinen Tempomaten hat und ich möglicherweise doch eine GRA nachrüsten wolle. Ich bin nun mal totaler Tempomat-Fahrer. Daran hat er sich erinnert und sich für die Leihe des AuTTos durch Einbau des Tempomaten bedankt. Im Gegensatz zur Signora hören Freunde einem eben doch zu. ;-) Anschließend habe ich mich natürlich artig bedankt; da ich bei meinem ersten TT den Einbau selbst gemacht hatte, weiß ich, dass es etwas fummelig ist.


    Sein Zögern bei der Rückgabe des Autos lag daran, dass der neue Lenkstockhebel nicht rechtzeitig gekommen war und er ihn daher noch nicht eingebaut hatte.


    Da wird die Liste der Umbauten und Zubehörartikel wieder eine Position länger:


    - Gepäckträger mitsamt passendem Koffer (bei Bedarf)

    - Bilstein B14

    - NWT 3.0 (by Zoran)

    - DSG-Optimierung (by Zoran)

    - Armlehne in Mokassin von TT-Armrest

    - Spurverbreiterungen H&R DR 20 (vorne) und DRA40 (hinten)

    - Last-Edition-Alus in 8x18“ ET 33, 8N0 071 498 666

    - Faltbare Persenning von Auco

    - GRA (OEM)


    Wenn ich einmal einen Kompressor-Umbau planen sollte, leihe ich ihm das Auto zwei Monate lang aus …


    Jetzt wird die Saison 2019 noch schöner. :)

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • Hallo Martl,


    als ich damals die GRA eingebaut habe, hatte ich mir direkt in der Bucht (meine ich, ist schon etwas her) den Lenkstockhebel samt Kabeln und einer gut bebilderten Anleitung gekauft. Hier habe ich mal die Firma herausgesucht, bei der ich das damals erworben habe:


    https://www.cum-cartec-shop.de…mpomat-Nachruestsatz.html


    Damit sollte man eigentlich gut zurecht kommen. Ich kann auch noch einmal schauen, ob ich mir die Anleitung irgendwo eingescannt abgespeichert habe. Aber sicher bin ich mir dessen nicht.


    VG

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • Hi zusammen,


    den Tempomat habe ich seit dem Einbau fleißig genutzt - jedenfalls so oft ich konnte. Dabei ist das Tempomat-Fahren mit dem Dicken etwas gewöhnungsbedürftig: mein Daily hat eine Abstandsautomatik, bei der man beinahe herrlich einschlafen kann. Unsere mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen 8N-Sportwägelchen sind da technisch "rückständiger". Das hätte ich einmal auf meiner letzten Ausfahrt fast vergessen … ;) Aber ansonsten war alles super, das Wetter ausgezeichnet, die Stimmung toll und die Sonne unschlagbar.


    Neues gibt es eigentlich nicht, bis auf die Nabendeckel, die bislang auf Bildern noch nicht richtig zur Geltung gekommen sind. Deshalb stelle ich nochmals ein paar Bilder ein, die ich gemacht habe, als das Wetter noch schön war.Für die meisten von Euch dürfte die Saison ja jetzt spätestens angefangen haben.




    So kann die Saison 2019 weitergehen. Los, jetzt zeigt mal Eure Bilder.


    Gute Fahrt Euch allen und immer eine Handbreit Sprit im Tank!


    VG

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • Hallo zusammen,


    die Saison 2019 strebt unaufhaltsam dem Ende zu. Nach den letzten kleinen Ausstattungsdetails hat sich bei El Gordo nichts mehr getan. Dafür gab es mehr „Erlebnisspaß“ mit dem Dicken.


    Im August waren wir noch einmal ein Wochenende in der Elfringhauser Schweiz südlich von Hattingen, einer schnell erreichbaren Gegend, die aber sehr schön ist und (gefühlt) herrlich abseits liegt.


    Daneben gab es einen langen Wochenendtrip nach Tübingen, auf die Schwäbische Alb und in den Schwarzwald. Tolle Gegend dort mit spannenden Sträßchen (etwa am Neckar entlang in Richtung Schwarzwald), schönen Städtchen (Tübingen, Horb am Neckar) und prima Wetter. Am Rückreisetag führte uns die Tour dann zum Hohenzollern, „der“ Burg der Burgen, wenn man so will. Da wir ohnehin schon so weit südlich waren, fuhren wir dann kurzerhand durch den Schwarzwald zur A5 hinüber (über Freudenstadt, das Murg-Tal und zur Burg Alt-Erbenstein bei Baden-Baden). Nach einem Abendessen auf der Burg Alt-Erbenstein ging es dann zurück. Ich verlinke die Tour hier mal für diejenigen, die in die Gegend kommen. Wer an der A5 bei Baden-Baden / Rastatt mal abseits einer AB-Raststätte Pause machen will, dem sei die Burg empfohlen, wo es schöne Schmankerl und einen phantastischen Ausblick ins Rheintal gibt.


    https://www.google.de/maps/dir…01!2d48.78399!2m1!1b1!3e0



    Schöner, breiter Arsch.


    Ende August war ich dann für ein Fahrertraining auf dem „kleinen Hockenheimring“ des ATP Testgeländes in Papenburg. Das war eine Mords Gaudi: 2,6km Rundkurs mit wenigen Geraden, vielen Kurven und nur 12 Autos in der Gruppe. Eine echte Herausforderung für Auto und Fahrer!



    Die letzten vier Bilder stammen übrigens von dem Veranstalter Laptime GmbH in Papenburg (www.laptime.biz) und waren im Veranstaltungspreis inkludiert. Privates Fotografieren ist auf dem Gelände nämlich wegen der vielen Erlkönige (auch durchaus interessant!) verboten.


    Gut gefallen haben mir meine Reifen (225er Goodyear Eagle F1 Assym3) und das B14, welches das Fahrzeug ruhig in der Balance hielt und die Neigungswinkel nicht zu groß werden ließ.


    Das DSG habe ich nur im manuellen Modus genutzt. In den ersten Runden hatte ich aus Neugier noch den S-Modus ausprobiert. Nach der DSG-Optimierung funktioniert dieser auf der Straße ja genau so wie ich es mag. Aber auf der Rennstrecke schaltete der Automat permanent hin und her, was sehr schnell nervig wurde.


    So ein Event würde ich durchaus nochmals machen. Falls Interesse besteht, könnten wir uns gerne einmal als Gruppe zusammentun. Die Abstimmung mit dem Veranstalter könnte ich übernehmen. Alternativ böte sich natürlich auch der Bilster Berg bei Detmold an, auf dem unabhängige Anbieter ebenfalls Trackdays veranstalten …


    Bis demnächst wünsche ich Euch weiterhin viel Fahrfreude!


    Grüße

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)

  • HerrDoktor

    Changed the title of the thread from “Weißwurscht mit Baeckeoffe 2.0 - echte Freundschaft” to “Weißwurscht mit Baeckeoffe 2.0 - schnelle Rund(ung)en”.
  • Hi,


    danke für den Bericht und die tollen Bilder! Und ja, ich kann die Burg Hohenzollern auch nur empfehlen. Ist ein schönes Plätzchen für einen Ausflug :)


    Die Rennsteckenbilder sind auch sehr gelungen :) War also wohl nen gelungener Saisonabschluss ^^


    Gruß

    Zink

    Audi TT 8N 3.2 DSG - NWT3.0 - Edel01 mit 200 Zeller - G.A.S V2 Airride - Venturi R 19"- Recaro PP - QS Ausbau - breite Kotflügel vorne


    Audi TT 8N 3.2 Schalter - NWT3.0 - Orginal AGA mit 200 Zeller - Bilstein B14 - V1 Wheels "V2" 19"

  • Danke, ja, die Veranstaltung war schon eine tolle Sache.


    Ganz beendet ist die Saison allerdings noch nicht. Eine Inspektion mit Ölwechsel wollte ich noch machen und zum Winter hin werde ich nochmal den Lack aufarbeiten und neu versiegeln.


    Ob der Dicke aber nochmal wirklich raus darf, wird sich erst noch zeigen. Das Wetter ist ja sehr regnerisch und unbeständig geworden in den letzten Wochen und viele freie Wochenenden bleiben auch nicht mehr.


    VG

    El Gordo - die Weißwurscht stellt sich vor



    In this world, nothing can be said to be certain, except death and taxes. (Benjamin Franklin)


    Verglichen mit den Grünen und ihrem alltäglichen Hang zum Totalitarismus ist die katholische Kirche eine libertäre Organisation mit Sinn für menschliche Schwächen. (Henryk M. Broder)